AGB - arctours | busreisen der besonderen art | www.arctours.de

Direkt zum Seiteninhalt

dieAGB

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen


Sehr geehrter Gast, 
wir freuen uns, daß Sie aus unserem Reiseprogramm Ihre Urlaubsreise gefunden haben und begrüßen Sie herzlich.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB´s) denn mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese an:

Anmeldung

Mit Ihrer Reiseanmeldung bieten Sie uns den Abschluß des Reisevertrages verbindlich an. Das kann schriftlich, mündlich oder telefonisch geschehen. Der Anmelder erklärt ausdrücklich, für die vertraglichen Verpflichtungen aller in der Anmeldung aufgeführten Personen einzustehen. Für uns wird der Reisevertrag verbindlich wenn wir Ihnen bzw. Ihrem Reisebüro die Buchung und den Preis schriftlich bestätigen.

Zahlung

Mehrtagesreisen:
Bei der Anmeldung von Mehrtagesreisen ist eine Anzahlung von € 50,00 pro Person fällig. Die Restzahlung des Reisepreises ist bis 14 Tage vor Reisebeginn zu entrichten. Wenn bis zum Reiseantritt der Reisepreis nicht vollständig bezahlt ist, wird der Vertrag aufgelöst. Der Veranstalter kann als Entschädigung die entsprechende Rücktrittsgebühr verlangen. Der Reiseveranstalter darf den restlichen Reisepreis, abgesehen von der Anzahlung, nur verlangen bzw. entgegennehmen, wenn er sichergestellt hat, das dem Reisenden bei Ausfall von Reiseleistungen infolge Zahlungsunfähigkeit oder Konkurses des Reiseveranstalters der gezahlte Reisepreis und notwendige Aufwendungen, die dem Reisenden für die Rückreise infolge Zahlungsunfähigkeit oder Konkurs des Reiseveranstalters entstehen, erstattet werden. Dementsprechend hat Hanekamp Busreisen dieses Insolvenzrisiko unter Voraussetzung des §651k BGB, abgesichert. Der Sicherungsschein, der den direkten Anspruch des Reisenden gegen den Versicherer im Falle der Zahlungsfähigkeit oder des Konkurses des Reiseveranstalters verbrieft, geht dem Gast mit der Reisebestätigung zu.

Tagesreisen:
Die Zahlung ist bis 14 Tage vor Reisebeginn zu leisten. Wenn die Zahlung bis zu diesem Termin nicht eingegangen ist, wird der Vertrag aufgelöst.

Rücktritt

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Ihre Abmeldung wird wirksam mit dem Tag, an dem sie bei uns eingeht. Wenn Sie zurücktreten, auch wenn die Reise unsererseits noch nicht bestätigt worden ist, oder wenn Sie die Reise nicht antreten, behalten wir den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung. Davon werden evtl. ersparte Aufwendungen abgezogen. Sofern bei der Reisebeschreibung keine andere Regelung angegeben ist, ist die Höhe unseres pauschalierten Anspruchs auf Rücktrittsgebühren aus der folgenden Tabelle ersichtlich. Alle Prozent-Angaben sind auf den Gesamtreisepreis bezogen. Wir empfehlen dringend den Abschluß einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
.
Stornogebühren:
  • Bis 30 Tage vor Reisebeginn: 10% des Reisepreises (mind. € 30,00)
  • 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises
  • 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 35% des Reisepreises
  • 14. bis 07. Tag vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
  • Ab 06. Tag vor Reisebeginn: 70% des Reisepreises
  • Bei Nichterscheinen am Reisetag: 100% des Reisepreises
Für Tagesfahrten gelten gesonderte Rücktrittsbedingungen:
  • Bis 7 Tage vor Fahrtantritt:  Kostenlos
  • 06 – 01 Tag vor Fahrtantritt: 60% des Reisepreises
  • Bei Nichtantritt der Fahrt:  100% des Reisepreises
Bitte beachten:
Eintrittskarten werden bei einer Stornierung voll berechnet!

Der Reiseveranstalter kann zu folgenden Fristen von der Reise zurücktreten:
  • bis 2 Wochen vor Reisebeginn - bei Reisen bis 5 Tagen Gesamtdauer
  • bis 3 Wochen vor Reisebeginn - bei allen anderen Reisen, sofern die vorgesehene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
  • Die Durchführung der Reisen erfolgt bei Erreichung von 22 Personen

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Die Gruppeneinteilung ist den jeweiligen örtlichen Verhältnissen angepasst. Einzelzimmer sind überall nur in beschränktem Umfang vorhanden (Aufschlag siehe Ausschreibung). Wenn ein vorgemerktes Einzelzimmer ausnahmsweise nicht zugeteilt werden kann, wird der gezahlte Einzelzimmerzuschlag voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch besteht nicht.

Leistungs- u. Preisänderungen

Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vertraglich vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluß notwendig werden und die nicht vom Reiseveranstalter wider Treu und Glauben herbeigeführt werden, sind gestattet, soweit die Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Die veränderte Leistung tritt an die Stelle der ur-sprünglich vertraglich geschuldeten Leistung. Evtl. Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, sofern die geänderte Leistung mit Mängeln behaftet ist.

Preisänderungen

Der Reiseveranstalter behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen (Änderungen der Treibstoffkosten, Steuern, Gebühren, Abgaben, Tarife, u.a.) in dem Umfang zu ändern, wie die sachlichen Gründe das Ausmaß der Preisänderung rechtfertigen, sofern zwischen dem Zugang der Reisebestätigung beim Kunden und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der Reiseveranstalter den Kunden unverzüglich, spätestens jedoch 3 Wochen vor Reise-antritt, davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Falls Preiserhöhungen 5% übersteigen, ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren innerhalb von 10 Tagen vom Reisevertrag zurückzutreten.

Haftung

Wir haften bei der Durchführung der ausgeschriebenen Reisen für die richtige Beschreibung der in diesem Prospekt angebotenen Reisedienstleistungen, die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger wie Beförderungsunternehmen, Hotels, Gaststätten, usw. für die gewissenhafte Reisevorbereitung, für die Leistungs-mängel durch die Leistungsträger und deren Beauftragte, wenn sie erheblich sind und unserer Einwirkungsmöglichkeit unterliegen.
Wir haften nicht für Unglücksfälle, Verluste, Beschlagnahmungen, Verspätungen, Sachschäden und sonstige nicht auf unser Verschulden zurückführende Unregelmäßigkeiten einschließlich Katastrophen, Streiks, usw. Wir haften nicht für Leistungen der Beförderungsunternehmen und Leistungsträger und deren Beauftragte, wenn unerlaubte Handlungen vorliegen. Die Haftung durch uns, ist in jedem Falle, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf die Höhe des Reisepreises beschränkt. Sollten Sie wider Erwarten Grund zu Beanstandungen haben, werden wir uns bemühen, auch wenn wir nicht haften, deren Beseitigung zu veranlassen. Voraussetzung ist, daß diese unverzüglich unserer Reiseleitung bzw. Fahrpersonal gemeldet werden damit Abhilfe geschaffen werden kann. Reiseleiter/Busfahrer sind nicht berechtigt, irgendwelche Ansprüche anzuerkennen. Sie dürfen lediglich entgegengenommen werden. Ansprüche gegen uns sind spätestens 3 Wochen nach Beendigung der Reise schriftlich geltend zu machen. 6 Monate nach dem vertraglich vereinbarten Rückkehrdatum verjähren sämtliche Ansprüche, die Ihnen im Zusammenhang mit der Buchung und Durchführung der Reise gegen uns zustehen. Mündliche Abreden sind nur rechtsverbindlich bei schriftlicher Bestätigung. Auskünfte aller Art nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. 

Pass, Devisen, Visa

Für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Devisen- und Zollvorschriften ist jeder Teilnehmer selbst verantwort-lich. Bitte beachten Sie, das für ausländische Staatsbürger abweichende Regelungen gelten können. Bei Fragen helfen wir gern weiter. 
Achten Sie bitte auf die Gültigkeit Ihrer Papiere. Reisende ohne gültige Dokumente werden ggfl. an der Grenze zurückgewiesen. Eine Fahrgelderstattung kann in diesem Fall von uns nicht erfolgen. Von vielen Zielorten können Ausflugsfahrten in das nahe Ausland unternommen werden. 
Bitte auch bei Inlandsreisen den Personalausweis oder Reisepaß nicht vergessen!

Reisegepäck

Die Gepäckbeförderung erfolgt in unseren Bussen kostenlos. Es wird dringend empfohlen, pro Person nur einen Koffer in normaler Größe mitzuführen. Für Verlust, Vertausch, Diebstahl oder Beschädigung der Gepäckstücke  im Bus sowie auch bei Fahrtpausen und während der Nacht  übernimmt der Unternehmer KEINE Haftung. Das gilt auch für zurückgelassene Gegenstände im Businneren. Beläßt der Reisegast das Gepäck trotzdem im Bus, geschieht das unbedingt auf eigenes Risiko, auch dann, wenn vom Fahr- oder Begleitpersonal hiergegen kein Einspruch erfolgt oder nicht besonders darauf hingewiesen wird. 
Wir empfehlen den Abschluß einer Reisegepäckversicherung. Es ist außerdem sehr wichtig, daß Sie vor jeder Abfahrt selbst darauf achten ob Ihr Gepäck auch vollständig am Bus zur Verladung steht.

Versicherung

Gegen das Beförderungsrisiko im Bus sind Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen versichert. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen den Abschluß einer Reiserücktrittskosten- Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Reisehaftpflichtversicherung. Formulare sind bei uns erhältlich.

Allgemeines

Mündliche Abreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden sind.


Platzreservierungen

Bei Mehrtagesreisen:
Platznummern werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Ein Anspruch auf einen bestimmten Platz wird hierdurch nicht erworben, sondern die Zuweisung eines anderen Platzes bleibt ausdrücklich vorbehalten. Ansprüche können aus der Zuweisung eines anderen Platzes nicht hergeleitet werden. Soweit es uns möglich ist, werden wir Ihre Platzwünsche gern berücksichtigen.

Bei Tagesreisen:
Bei Tagesreisen werden KEINE Platznummern vergeben.

 

Preis- und Programmänderungen sowie Irrtümer behalten wir uns vor. In einem solchen Fall erfolgt Benachrichtigung vor Antritt der Reise. Die Angaben entsprechen dem Stand: Januar 2015.


verantwortlich für den inhalt
arctours gmbh

am gewerbekanal 20

77716 haslach
Telefon 07832 – 9995638
E-Mail: info@arctours.de

geschäftsführer: uwe schoch | sitz:77716 haslach | registergericht: amtsgericht freiburg registernummer: HRB 712744 |
steuernr:14/002/80357




Zurück zum Seiteninhalt